Häufig gestellte Fragen über Runden

In LoR geht es darum, den Nexus deines Gegners zu zerstören, während du deinen eigenen vor gegnerischen Angriffen schützt. Das mag erst mal einfach klingen, aber dabei stehen dir unzählige Möglichkeiten zum Angreifen und Abwehren offen.

Was sind Runden?

In einer Runde führen beide Spieler abwechselnd Aktionen durch. Sie können beispielsweise Karten aus ihrer Hand spielen oder angreifen. Zu Beginn jeder Runde zieht ihr beide eine Karte und füllt eure Manasteine auf (du kannst bis zu 3 Mana aus der vorigen Runde mit in die nächste nehmen, aber diese sind dann allein für Zauber!). Die Runde endet, wenn beide Spieler hintereinander den Knopf gedrückt haben, ohne Aktionen durchzuführen (oder wenn sie „Zug automatisch beenden“ aktiviert haben).

Was passiert jede Runde?

Der Spieler, der zu Rundenbeginn angreift, führt auch die erste Aktion aus. Wenn du anfangs abwehrst, dann bist du nach ihm an der Reihe und kannst in der Runde nicht angreifen (es sei denn, ein Zauber oder eine Fähigkeit gibt dir eine Angriffsmarke).

Wenn du zuerst dran bist und angreifst, kannst du mit den Einheiten in deiner hinteren Reihe zuschlagen, einen Zauber wirken oder eine andere Einheit beschwören. Um eine Karte zu spielen, musst du sie aus deiner Hand auf das Feld ziehen. Aber sei vorsichtig: Nachdem du eine Aktion ausgeführt hast, kann dein Gegner darauf reagieren. Strategisch könnte es klüger sein, direkt zu Rundenbeginn anzugreifen. Wenn du stattdessen eine Einheit beschwörst, obwohl dein Gegner gerade keine Verteidiger auf dem Feld hat, gibst du ihm damit die Chance, eine Einheit zum Abwehren deines Angriffs zu beschwören.

Um deinen Gegner anzugreifen, kannst du die Einheiten aus deiner hinteren Reihe einfach auf das Schlachtfeld ziehen. Dann steht auf dem Knopf nicht mehr ZUG BEENDEN, sondern ANGRIFF. Außerdem kannst du Zauberkarten aus deiner Hand spielen. Sobald du deinen Angriff bestätigen möchtest, kannst du auf den Knopf klicken.

Jetzt kann dein Gegner auf deinen Angriff reagieren: Er kann abwehren, Schnell- oder Sofortzauber wirken oder beides tun. Dann drückt er ebenfalls auf den Knopf, um seine Abwehr zu bestätigen. Falls ein oder beide Spieler Zauberkarten ausgespielt haben, werden diese aktiviert, bevor die Einheiten miteinander kämpfen. Wenn mehrere Zauber auf dem Spielfeld liegen, werden sie von links nach rechts ausgeführt. Danach werden Angreifer und Verteidiger gegeneinander kämpfen. Überlebende Einheiten werden zurück in die hintere Reihe geschickt. Angreifende Einheiten, die nicht abgewehrt werden, greifen den Nexus an!

Damit hast du deinen Angriff für diese Runde durchgeführt. Du kannst aber trotzdem noch Karten spielen, wenn du das nötige Mana dafür hast. Die Spieler wechseln sich so lange mit Aktionen ab, bis beide nacheinander entscheiden, ihren Zug ohne Aktion zu beenden. Damit endet die Runde.

Sobald die Runde vorbei ist, werden die Rollen der Spieler vertauscht. Wenn du in der letzten Runde angreifen konntest, wirst du diese Runde abwehren. Demnach darf dein Gegner zuerst eine Aktion ausführen und hat außerdem eine aktive Angriffsmarke (sei also auf der Hut!).

Was kann ich beim Angreifen alles machen?

Du kannst Einheiten aus deiner Hand in deine hintere Reihe spielen, mit deinen Einheiten oder Zaubern einen Angriff auf den Nexus deines Gegners starten oder andere Zauber mit verschiedensten Effekten wirken.

Ich habe eine Einheit entfernt, die mich abwehren wollte, aber mein Angreifer hat den Nexus trotzdem nicht getroffen!?

Siehst du diese blaue Box? Sie zeigt an, dass deine Einheit diese Runde abgewehrt wurde. Sobald eine verteidigende Einheit bestätigt ist, wehrt sie den ihr gegenüberliegenden Angreifer ab und schützt den gegnerischen Nexus vor Schaden, auch wenn du sie entfernst.

Eine Ausnahme

Wenn deine angreifende Einheit über „Überwältigen“ verfügt, trifft sie den Nexus mit voller Wucht!

 

image__4_.png

Was kann ich beim Verteidigen alles machen?

Du kannst den Nexus deines Gegners nur mit deinen Einheiten angreifen, wenn du auch eine aktive Angriffsmarke hast. Aber das heißt nicht, dass dir in dieser Phase die Hände gebunden sind! Du kannst immer noch Einheiten ausspielen oder Zauber wirken, um dich selbst zu schützen oder die Einheiten deines Gegners unschädlich zu machen. Suche nach Lücken in der gegnerischen Strategie und nutze sie aus!

Hinweis

Bevor dein Gegner deinen Nexus angreifen kann, kannst du entscheiden, welche gegnerischen Einheiten du abwehren möchtest, indem du deine Einheiten auf dem Schlachtfeld vor ihnen platzierst. Wer weiß, wann man besser abwehren sollte und wann man ein paar Lebenspunkte seines Nexus opfern kann, hält den Schlüssel zum Sieg in seinen Händen!

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Du findest nicht, wonach du suchst?

Ganz gleich, ob technisches oder Tilt, wir helfen gerne! Sende uns ein Ticket! Solange es nicht von einem Poro gefressen wird, kommen wir in Kürze auf dich zu.

/ Sende uns ein Ticket